Wie viel Geld kann man mit einem Blog machen?

In diesem Beitrag möchte ich dokumentieren wie ich meinen Blog 2021 aufbaue. Ich werde hier alles so transparent wie möglich halten. Wie viele Beiträge ich veröffentliche, wie viele Besucher ich bekomme und vermutlich das interessanteste für die meisten – Wie viel Geld nimmt so ein Blog ein?

Den Blog bzw. den Webspace dafür habe ich schon im Jahr 2020 angemeldet und die Domain gekauft. Meinen ersten Beitrag habe ich dann erst am 11.02.2021 um 15:07 Uhr veröffentlicht. Davor habe ich natürlich alle nötigen Plugins installiert und ein Theme ausgewählt. Welche Plugins ich installiert habe & warum ich so ein Theme gewählt habe, habe ich in einem Beitrag auf meinem Blog schon beschrieben. Dort ist sogar eine 12 Schritte Anleitung zu deinem eigenen Blog.

Zuerst habe ich mir überlegt über was ich bloggen möchte. Und es sei hier direkt gesagt, es gibt durchaus lukrativere Themen über die man schreiben kann, wenn man das Ziel verfolgt möglichst viel Kohle rauszuholen. Aber darum ging es mir gar nicht Primär, da es gar nicht mein erster Blog war. Ich wollte dort eigentlich primär nur, für mein Studium, mein Wissen über Informatik erweitern & vertiefen. Es sollte generell also um Dinge gehen, die ich in meinem Wirtschaftsinformatik-Studium lerne. Später dachte ich dann, dass ich auch noch über mein Wissen im Bezug auf Websiten schreibe und Sachen die einen Studenten tangieren könnten mit denen ich mich auch rumschlagen musste.

Mein erster Beitrag

Mein erster Beitrag war dann „Die Einführung in die Wirtschaftsinformaik“. Diesen Beitrag schrieb ich einbisschen als Motivation zum Lernen der gleichnamigen Klausur. Dort habe ich dann auch eine Zusammenfassung des Faches als PDF zum Download angeboten. Diese schrieb ich ebenfalls zu Lernzwecken. Außerdem habe ich mich parallel dazu bei Studydrive angemeldet um mit meinen Uni-Unterlagen Geld zu verdienen. In der PDF habe ich meinen Blog verlinkt und in die Fußzeile den Namen „Edformatik“ reingepackt, mit der Hoffnung ich bekomme irgendwann Downloads die eventuell irgendwann rumgereicht werden und so noch einpaar mehr Leute auf meinen Blog aufmerksam werden. Das brachte mich dann direkt dazu auch über Studydrive meinen Erfahrungsbericht zu verfassen. Denn so ziemlich jeder Student – ja sogar jeder Mensch – nimmt doch gerne eine weitere Einnahmequelle an. Dieser Beitrag hat natürlich, wie ich es mir schon dachte, keine Besucher gebracht. So ein Beitrag rankt aber natürlich auch nicht von heute auf morgen, wenn die Website noch neu ist. Denn ich habe noch gar keinen „Google Trust“. Vom 11.02.2021 bis zum 21.03.2021 (heute schreibe ich diesen Beitrag) habe ich insgesamt 13 Artikel veröffentlich. Das ist ungefähr jeden dritten Tag eine Veröffentlichung.

Kosten für den Blog

Ich habe für diesen Blog bei webgo einen Vertrag abgeschlossen der für so einen „kleinen“ Blog nicht notwendig war. Wenn du vor hast ebenfalls einen Blog zu starten kannst du mit weniger Kosten rechnen. (mit meinem Rabattcode „Edformatik“ bekommst du übrigens 10€ Rabatt)Ich habe das einfach gemacht, falls ich mal noch andere Projekte an den Start bringe oder um eventuell auch Kunden im gleichen Webspace unterzubringen. Meine Anfangsinvestition waren also direkt mal 14,95€ für die Einrichtung & die ersten 6 Monate sind dann erstmal kostenlos. Durch meinen Rabatt wären das für dich sogar nur 4,95€ Startinvestition.

Einnahmequellen

Bis heute den 21.03.2021 habe ich meinen Blog mit Google Adsense noch nicht monetarisiert. Und habe es für den Anfang auch nicht vor. Die wenigen Nutzer die ich zu Anfang bekomme, sollen sich ruhig werbefrei auf meiner Seite bewegen können. Mal abgesehen davon, dass ich eher über Themen schreibe die man vermutlich eher am PC googelt und so ziemlich alle da einen Adblocker haben. Die paar Cents sind es mir also nicht wert. Wenn ich irgendwann mehr Besucher bekomme, werde ich aber bestimmt auch Google Adsense einbinden. Ich versuche bei dem Blog etwas langfristig zu denken, z.B das ich dadurch dann weitere Kunden für Websites und SEO ziehe und für Downloads sorge oder mich vielleicht als „Experte“ etabliere. Oder ihn auch als Vernetzung für meine Seiten oder für Backlinks nutze. Wenn ich natürlich über etwas geschrieben habe, wo ich potenziell Geld holen konnte habe ich mir davor direkt eine Partnerschaft geholt, z.B bei Seobility. Falls ich später mal ein Produkt reviewe werde ich das Amazon Partnerprogramm benutzen. Auch wenn ich nicht der größte Amazon Fan bin. Aber was tut man nicht alles damit Kohle rüber springt.

Zusätzliche Besucherquellen

Natürlich dauert das lange über Google Besucher zu bekommen und man braucht dafür auch einige Artikel. Bis die Seite bei Google und anderen Suchmaschinen etabliert ist vergehen denke ich sogar ein paar Monaten. Und selbst wenn die guten Platzierungen dann da sind brauche ich dennoch zusätzliche Quellen wo ich Besucher ziehe. Da habe ich mich noch nicht ganz entschieden. Auf jeden Fall werde ich über den Blog nicht direkt rum erzählen, in permanent selbst besuchen oder in schon vorhandene etablierte Projekte von mir posten sodass er sofort Besucher bekommt die gar nicht meiner Zielgruppe entsprechen (Die Verlinkung bei EdRoulette zählt nicht, da es danach kam & absolut keine Besucher generiert). Das verfälscht nur meine Statistik für diesen Beitrag und bringt sowieso nichts.

Studydrive als Besucherquelle

Das ist natürlich keine übliche Website auf der man sich Besucher abholt und ich kann versichern, dass das noch nie irgendwo einer empfohlen hat. Wie oben schon erwähnt, hatte ich sowieso vor bei StudyDrive Unterlagen und Zusammenfassungen hochzuladen. Dort kann man leider kein geiles Profil mit Link erstellen und ich kann auch kaum hoffen, dass Leute nach meinem Nickname „Edformatik“ googeln aber ich habe vor meinen Blog in meinen PDF zu verlinken und die URL, wie schon erwähnt, in die Fußzeile zu klatschen.

Pinterest

Pinterest taucht oft auf wenn man etwas googelt und ich habe damit schon gute Erfahrungen gemacht. Deshalb werde ich auch bei Edformatik. Thumbnails und passende Bilder bei Pinterest anpinnen. So kann ich darüber dann gefunden werden.

Social Media als Unterstützung

Bei Social Media bin ich mir noch nicht sicher. Hier habe ich darüber nachgedacht vielleicht auf Instagram eine Studi-Meme-Page auf deutsch zu erstellen und meinen Blog dort zu verlinken oder ein TikTok zu erstellen. Dort müsste allerdings auch am besten den passenden Content bringen um die richtige Zielgruppe abzuholen. Und dafür habe ich einfach noch zu wenig Material. Außerdem ist mein Blog-Content auch doch schon arg breit gefächert. Sobald ich Social-Media mit einbeziehe werde ich, dass hier sofort veröffentlichen.

YouTube Content für den Blog

YouTube ist ja ebenfalls eine Suchmaschine und viele Leute heutzutage möchten keinen ewig langen Artikel lesen sondern ein Video dazu schauen. Außerdem tauchen, da YT von Google ist, oft als erstes Ergebnis YouTube-Videos in der Suche an erster Stelle auf. Deshalb habe ich mir einen gleichnamigen YouTube Account gemacht um manche Beiräge auch in Videoform zu bringen und dort auch die Artikel zu verlinken. Das bringt meiner Erfahrung nach langfristig tatsächlich zusätzliche Besucher. Als erstes Video habe ich dann „Apple-ID Aktivierungssperre mit iCloud ByPass umgehen“ hochgeladen. Das war am 04.03.2021. Nach zwei Wochen hatte ich dann schon rund 180 Views und auch die Besucher die über das Video kamen. Auf die Idee kam ich als ich versucht habe ein iPad zu entsperren und nach langen recherchen keinen vernünftigen deutschen Beitrag mit Anleitung dazu gefunden habe. Später dachte ich, dass dies der perfekte Beitrag für ein Video ist. Ich muss gleich erwähnen das bei sowas auf YouTube Money nicht zu hoffen ist. Aber wenn ich irgendwann welches bekommen sollte, werde ich das natürlich hier veröffentlichen.

Timeline & Meilensteine

16.09.2020 – Domain gekauft & Webhoster Vertrag gemacht -> Rabattcode: „Edformatik

11.02.2021 – Den ersten Beitrag veröffentlicht

04.03.2021 – Erstes YouTube Video zur Apple ID Entsperrung

19.03.2021 – Blinkist Partnerschaft bekommen

22.03.2021 – Seobility Partnerschaft abgeschlossen

22.03.2021 – Nach 40 Tagen habe insgesamt schon rund 41 Besucher

Blog Besucherzahlen nach 1 Monat

Das Thumbnail ist von mohamed Hassan auf Pixabay

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.